3. offizielles Öfb Fanclubturnier

Als Titelverteidiger und dieses Mal mit Fanunterstützung aus den eigenen Reihen ging es heute nach Wien zum 3. Öfb Fanclubturnier. Die Losfee hat uns eine Woche zuvor in eine 5er-Gruppe mit FCSD, Patriots, Absolut und Seidls gezogen.

 

Begonnen hat das Turnier für uns äußerst erfreulich. Gegen unseren Lucky Loser Finalgegner von 2017, den Patriots, konnten wir einen souveränen 3:0 Erfolg einfahren - Revanche geglückt. Anschließend folgte gegen den Turniersieger von 2017, Absolut Rot-Weiß-Rot, eine Schlacht. Ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen Gegner der uns alles abverlangte. Schlussendlich mussten wir uns knapp aber doch mit 1:2 geschlagen geben. Nun hieß es punkten für uns. Gegen die FCSD war es eine hitzige Partie. Einige Unsportlichkeiten seitens des Gegners und das ungeschulte Auge unseres Lieblingsschiris ließen die Wogen hochgehen. Eine 1:0 Führung konnten wir nicht über die Zeit bringen, da uns die Bande und ein eigener Fuß im Weg waren - Endstand 1:1. Somit waren wir gegen die Seidls zum Siegen verdammt - und das glückte uns auch. Schlussendlich konnten wir 7:0 gewinnen. Sehr erfreulich war der Einsatz unseres 13-Jährigen Nachwuchsfürsten, der nur 10 Sekunden nach seiner Einwechslung netzte (Doppelpack in dieser Partie). Somit stiegen wir mit 7 Punkten und Gruppenplatz 2 auf.

 

Im Viertelfinale spielten wir gegen St. Martin on Tour. Eine nervenaufreibende Partie. Zuerst gerieten wir mit 0:1 in Rückstand, welchen wir wieder wettmachen konnten. Gleich mit dem Anstoß folgte nach einer Unachtsamkeit das 1:2. Feigl junior schaffte aber mit dem Tor des Turniers ins Kreuzeck das 2:2 und somit ging es in die Verlängerung. Als wir einige Chancen vergaben und gerade in der Vorwärtsbewegung waren, liefen wir in einen Konter und schieden aus. Mit hängenden Köpfen verließen wir den Platz. 

 

Schlussendlich war es Platz 5 (unsere zweitbeste Turnierleistung). Turniersieger sind heuer die Hurricanes Österreich mit einem 4:0 im Finale gegen unseren Viertelfinalgegner geworden.

 

Nach dem Turnier hatten wir noch im Bratwurstglöckerl unsere Weihnachtsfeier nachgeholt (allee 14 Mitgliedern dabei). Anschließend gab es noch ein Dartteamturnier welches an die grün-weiße Abordnung des Fanclubs ging. Alles in allem ein gelungener Tag, an dem uns unsere Mädls auch fleißig und lautstark unterstützten. In zwei Monaten geht es dann endlich wieder weiter mit unserem A-Team und der EM-Quali! Forza Rot-Weiß-Rot!